Experiment natürliche Zahnpasta

Und wieder einmal teste ein eine natürliche, selbst hergestellte Kosmetik. Diesmal Zahnpasta.

Es gibt viele Möglichkeiten, der Chemie zu entgehen, indem man mit einfachen Mitteln seine Kosmetik selbst herstellt. Ich werde in den folgenden Blog-Berichten noch einige aufzeigen. Da ich selber nur eingeschränkt Zeit zur Verfügung habe, achte ich stets darauf, nur Rezepte weiterzugeben, die wirklich einfach und schnell umzusetzen sind.


Nun zur selbstgemachten Zahnpasta: Hier habe ich einige Rezepte ausprobiert und bin an einem hängengeblieben. Hierzu benötigt Ihr lediglich Kokosöl, Xylit, Natron, Kurkuma, ätherisches Öl (z.B. Pfefferminzöl).


Nun nehmt Ihr 5 EL Kokosöl, 2 TL Natron, 1 Prise Xylit, 1 Prise Kurkuma und ca. 1 TL ätherisches Öl. Bei Zimmertemperatur hält die Zahnpasta einige Wochen.


Aber Vorsicht. Ich hatte anscheinend Probleme mit meinem Zahnschmelz und das Natron schleift ja zusätzlich Beläge ab, und zusätzlich habe ich anfangs zu viel Kurkuma verwendet, mit dem Ergebnis, dass meine Zähne zunächst wesentlich weißer waren, nach einiger Zeit aber vermehrt, aufgrund des reduzierten Zahnschmelzes, erst recht zu Verfärbungen neigten. Aus diesem Grund verwende ich die Zahncreme nicht dauerhaft.


Warum aber nun die o.g. Zutaten?


Kokosöl reinigt, schützt und wirkt antibakteriell und enthält Mineralstoffe und Vitamine. Caprylsäure und Laurinsäure senken das Risiko für Karies.


D.h. auch wenn Du diese Zahnpasta nicht nutzen möchtest, hilft es schon, wenn Du 1 x am Tag nach dem Zähneputzen Deine Zähne mit Kokosöl reinigst. Nach und nach wirkt das allein schon aufhellend.


Natron bindet Schadstoffe und entfernt Unreinheiten vom Zahn. Weiterhin wirkt es basisch. Es ist ein uraltes Hausmittel und kann für vielerlei Anwendungen genutzt werden, u.a. auch für Dein selbstgerechtes Deo.


Xylit verbessert nicht nur den Geschmack, sondern wirkt auch remineralisierend. Auch hier der Tipp: selbst wenn Ihr diese Zahnpasta nicht nutzt, süßt Eure Speisen lieber mit Xylit. Es schmeckt wirklich lecker und bringt mehr Zahngesundheit anstatt ihnen zu schaden. Weiterhin bindet Xylit Schadstoffe und wirkt so Mundgeruch entgegen.


Wer die Mühe scheut, sich diese Zahnpasta selber zu machen, kann auch zur natürlichen Zahnpasta greifen, wie sie z.B. von Ringana angeboten wird.

0 Ansichten

Kontakt

Email: gesundheit-health@in-linea.de

Phone: 02335 - 801036

Informieren Sie mich über Neuigkeiten

© 2019 by Anke Lüßenhop. Proudly created with Wix.com